Wirtschaftsprivatrecht 1 - Bürgerliches Recht, Handelsrecht

Wirtschaftsprivatrecht 1 - Bürgerliches Recht, Handelsrecht

 

 

 

von: Harald Danne, Tilo Keil

Cornelsen Verlag Scriptor, 2005

ISBN: 9783589238200

Sprache: Deutsch

255 Seiten, Download: 4368 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Wirtschaftsprivatrecht 1 - Bürgerliches Recht, Handelsrecht



Dieses Buch bietet Studierenden eine optimale Unterstützung bei der Klausurvorbereitung. Sie erhalten einen Überblick über das Bürgerliche Recht und das Handelsrecht und werden mit der Technik der Fallbearbeitung (Subsumtionstechnik) vertraut gemacht. Durch viele Übersichten, Tabellen und Schaubilder ist die Materie gut lesbar und verständlich, anhand von Klausurtipps und Prüfschemata kann das Verständnis vertieft und überprüft werden.

Die Ausführungen konzentrieren sich auf das fürs Studium und die spätere Praxis Wesentliche und bieten in kompakter, einprägsamer, praxisnaher Form eine ideale Lernhilfe.

Als Sonderangebot für die auslaufende Auflage kostet der Titel nun nur 6,95 EUR!

Der Autor über sein Buch
Bürgerliches Recht und Handelsrecht kompakt

Der vorliegende erste Band eines zweibändigen Grundrisses des Wirtschaftsprivatrechts beinhaltet eine in sich abgeschlossene Darstellung derjenigen Regelungsbereiche des Bürgerlichen Rechts und des Handelsrechts, die für die Wirtschaftspraxis besonders bedeutsam sind. Wirtschaftlich nicht minder relevante Materien wie etwa das Arbeits-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht werden im zweiten Band behandelt. Das Buch wendet sich vornehmlich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften und anderer Studiengänge, die Wirtschaftsprivatrecht im Nebenfach belegen. Darüberhinaus eignet es sich als Einstiegslektüre für Studierende rechtswissenschaftlicher und wirtschaftsrechtlicher Studiengänge. Diese Neuerscheinung will nicht wissenschaftlich beeindrucken. Sie konzentriert sich daher unter Verzicht auf theoretische Verästelungen auf die für das Studium und die spätere Praxis wesentlichen Grundlagen. Durch viele Beispiele, Übersichten und Schaubilder werden dem angesprochenen Adressatenkreis die notwendigen Rechtskenntnisse anwendungsbezogen und anschaulich vermittelt.

Ein besonderes Anliegen der Verfasser ist es, Studierende neben der unverzichtbaren materiellen Stoffvermittlung auch mit der Technik der Fallbearbeitung – namentlich der juristischen Subsumtionstechnik - vertraut zu machen. Deren Beherrschung erst befähigt den Rechtsanwender, auf der Grundlage gedanklich strukturierten Wissens einen Rechtsfall in Klausur, mündlicher Prüfung oder beruflicher Praxis selbstständig zu lösen. Diesem didaktischen Ziel dienen die zahlreichen Prüfungsschemata und Begriffsdefinitionen am Seitenrand ebenso wie die optisch hervorgehobenen Klausurtipps. 

Kategorien

Service

Info/Kontakt