Linux in a Nutshell

Linux in a Nutshell

 

 

 

von: Ellen Siever, Aaron Weber, Stephen Figgins, Robert Love, Arnold Robbins, Lars Schulten

O'Reilly Verlag, 2005

ISBN: 9783897216839

Sprache: Deutsch

956 Seiten, Download: 7057 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop
Typ: B (paralleler Zugriff)

 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Linux in a Nutshell



Linux in a Nutshell wurde von der Linux-Community schon mehrfach zum unverzichtbarsten Buch über GNU/Linux gekürt. Es bündelt alle wichtigen Befehle aus den Bereichen Programmierung, Administration und Netzwerke, die auf den großen Linux-Distributionen zur Verfügung stehen. Dabei geht dieses Referenzwerk über eine schlichte Aufzählung der Befehle und Optionen immer weit hinaus: Beispiele illustrieren, wie Sie die Befehlssyntax mit konkreten Werten füllen und wie man die Werkzeuge optimal anwendet.

Neben der umfassenden alphabetischen Befehlsreferenz bietet Linux in a Nutshell eigene Kapitel zu den Bootmethoden inklusive LILO und GRUB, der Paketverwaltung in den unterschiedlichen Distributionen, eine Einführung in die Bash-Shell, die wichtigsten Editoren, die Werkzeuge sed und gawk sowie die beiden Versionskontrollsysteme CVS und Subversion.

Das Material in diesem Buch wurde auf Fedora, SUSE und Debian-Systemen getestet und spiegelt damit wider, was die User der größten Distributionen zur täglichen Arbeit brauchen.

Diese vierte deutsche Auflage entspricht inhaltlich der fünften amerikanischen Auflage.

Über die Autoren:

Ellen Siever ist Autorin und Lektorin in den Bereichen Linux und Open Source. Neben Linux in a Nutshell hat sie an Perl in a Nutshell mitgewirkt. Ellen sammelte über viele Jahre Erfahrung als Programmiererin, bevor ihr klar wurde, dass ihr über Computer zu schreiben noch mehr Spaß macht.

Aaron Weber ist technischer Redakteur und Verfasser von Presse- und Marketingtexten bei Novell. Sie finden ihn unter secretlyironic.com.

Stephen Figgins administriert Linux-Server für Sunflower Broadband in Lawrence, Kansas. Nebenbei schreibt er zu verschiedenen IT-Themen und bietet Beratungen an. Zum Ausgleich widmet er sich Naturstudien und gibt an der Plaincraft School of Living Kurse zu Umweltbewusstsein und Überlebenstechniken. Zu diesen Techniken gehören auch das Aufspüren von Tieren, das Erkennen von essbaren und Heilpflanzen und das Feuermachen ohne Streichholz und Feuerzeug.

Robert Love ist schreibender Redakteur beim Linux Journal und hat das Buch Linux Kernel Development verfasst, das bei Sams erschien. Er arbeitet bei Novell in der Kernel-Gruppe und bringt Diplome in Mathematik und Informatik von der University of Florida mit.

Arnold Robbins kommt ursprünglich aus Atlanta und arbeitet als Programmierer und technischer Autor. Er ist glücklicher Ehemann und Vater von 4 Kindern, außerdem Hobby-Talmudist. Seit 1997 lebt er mit seiner Familie in Jerusalem. Als Mitglied des POSIX 1003.2- Gremiums hat er den POSIX-Standard für awk mitgestaltet. Momentan ist er der Maintainer von gawk und der Dokumentation dazu.

Lars Schulten lebt in Köln und arbeitet als freier Autor, Übersetzer und Lektor. Von Haus aus ist er Geisteswissenschaftler, doch hat er schon während des Studiums sein Interesse an der Java-Programmierung entdeckt. Heute beschäftigt er sich mit verschiedenen Programmiersprachen (Java, Perl, PHP) und hat eine Vorliebe für freie Unixe (FreeBSD, Linux). Er hat bei O’Reilly schon das Buch Firefox – alles zum Kultbrowser geschrieben und unzählige Bücher übersetzt. 

Kategorien

Service

Info/Kontakt

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek