Geotechnik nach Eurocode Band 2: Grundbau - Grundlagen, Nachweise, Berechnungsbeispiele Bauwerk-Basis-Bibliothek

Geotechnik nach Eurocode Band 2: Grundbau - Grundlagen, Nachweise, Berechnungsbeispiele Bauwerk-Basis-Bibliothek

 

 

 

von: Hans-Georg Kempfert, Jan Lüking

Beuth Verlag GmbH, 2020

ISBN: 9783410288404

Sprache: Deutsch

557 Seiten, Download: 34727 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop
Typ: A (einfacher Zugriff)

 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Geotechnik nach Eurocode Band 2: Grundbau - Grundlagen, Nachweise, Berechnungsbeispiele Bauwerk-Basis-Bibliothek



  Volltextsuche 1  
  GEOTECHNIK nach Eurocode – Band 2: Grundbau 1  
     Impressum / Copyright 5  
     Vorwort 6  
     Autorenadressen 7  
     Inhaltsverzeichnis Band 2 8  
     Inhaltsverzeichnis Band 1 17  
     17 Flach- und Flächengründungen 18  
        17.1 Einleitung und Übersicht 18  
        17.2 Sohldruckbeanspruchung 19  
        17.3 Spannungstrapezverfahren 22  
        17.4 Konstruktive Hinweise 23  
        17.5 Einwirkungen und Beanspruchungen in der Sohlfläche 24  
           17.5.1 Einwirkungen 24  
           17.5.2 Charakteristische Beanspruchungen 24  
           17.5.3 Bemessungswerte der Beanspruchungen 25  
        17.6 Bodenreaktionen an der Stirnseite der Fundamentflächen 26  
        17.7 Nachweis der Tragfähigkeit – Nachweis der Grundbruchsicherheit 26  
           17.7.1 Grundbruchmechanismus 26  
           17.7.2 Bodenreaktion an der Fundamentstirnseite – Grundbruchnachweis 26  
           17.7.3 Ermittlung des charakteristischen Grundbruchwiderstandes 27  
           17.7.4 Besonderheiten bei der Ermittlung des Grundbruchwiderstandes 33  
           17.7.5 Bemessungswert des Grundbruchwiderstandes 34  
           17.7.6 Grenzzustandsgleichung und Sicherheitsnachweis – Grundbruch 34  
        17.8 Nachweis der Tragfähigkeit – Nachweis der Gleitsicherheit 35  
           17.8.1 Ermittlung des charakteristischen Gleitwiderstandes 35  
           17.8.2 Bemessungswert des Gleitwiderstandes 36  
           17.8.3 Bodenreaktionen an der Stirnseite des Fundamentkörpers – Gleitsicherheitsnachweis 36  
           17.8.4 Grenzzustandsgleichung und Sicherheitsnachweis – Gleiten 36  
        17.9 Nachweise der Tragfähigkeit – stark exzentrische Belastung und Kippsicherheitsnachweis 37  
        17.10 Nachweis der Gebrauchstauglichkeit 38  
           17.10.1 Fundamentverdrehung und Begrenzung einer klaffenden Fuge 38  
           17.10.2 Setzungen und Verdrehungen 40  
           17.10.3 Horizontale Verschiebungen in der Sohlfläche 41  
        17.11 Vereinfachter Nachweis in Regelfällen mit Tabellenwerten nach Handbuch EC 7-1 42  
           17.11.1 Allgemeines 42  
           17.11.2 Nichtbindiger Boden 45  
              17.11.2.1 Bemessungswert des Sohlwiderstands 45  
              17.11.2.2 Erhöhung des Bemessungswerts des Sohlwiderstands 47  
              17.11.2.3 Verminderung des Bemessungswerts des Sohlwiderstands bei Grundwasser 47  
              17.11.2.4 Verminderung des Bemessungswertes des Sohlwiderstands infolge von waagerechten Beanspruchungen 48  
           17.11.3 Bindiger Boden 48  
              17.11.3.1 Bemessungswert des Sohlwiderstands 48  
              17.11.3.2 Erhöhung des Bemessungswerts des Sohlwiderstands 50  
              17.11.3.3 Verminderung des Bemessungswertes des Sohlwiderstands 51  
           17.11.4 Fels 51  
        17.12 Weitere Nachweissituationen bei Flach- und Flächengründungen 51  
           17.12.1 Nachweis der Sicherheit gegen Aufschwimmen 51  
              17.12.1.1 Allgemeines 51  
              17.12.1.2 Nachweis bei alleiniger Wirkung von Bauwerkseigengewicht 51  
              17.12.1.3 Nachweis bei Mitwirkung von Scherkräften 52  
           17.12.2 Nachweis der Gesamtstandsicherheit 53  
        17.13 Bauteilbemessung von Flach- und Flächengründungen 53  
        17.14 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-17 54  
     18 Gewichts- und Winkelstützwände 55  
        18.1 Einordnung 55  
        18.2 Stützwandtypen 55  
        18.3 Standsicherheitsnachweise 56  
           18.3.1 „Äußere“ Standsicherheit 56  
           18.3.2 „Innere“ Standsicherheit 57  
        18.4 Besonderheiten für die Berechnung von Winkelstützwänden 58  
           18.4.1 „Äußere“ Standsicherheit 58  
           18.4.2 „Innere“ Standsicherheit 60  
        18.5 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-18 60  
     19 Berechnung von Flächengründungen und gebetteten Systemen 61  
        19.1 Bettungsmodulverfahren 61  
           19.1.1 Anwendung und Berechnungsmodell 61  
           19.1.2 Mechanische Grundlagen 61  
           19.1.3 Bettungsmodulverteilung 63  
        19.2 Steifemodulverfahren 64  
        19.3 Methode der Finiten-Elemente 64  
        19.4 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-19 65  
     20 Pfahlgründungen 66  
        20.1 Einführung 66  
        20.2 Pfahlnormen und Empfehlungen 67  
        20.3 Pfahlarten und Ausführungsformen 68  
           20.3.1 Übersicht und Zuordnung zu den Pfahlsystemen 68  
           20.3.2 Holzpfähle 70  
           20.3.3 Stahlpfähle 70  
           20.3.4 Stahlbetonfertigpfähle 71  
           20.3.5 Einbringen der Verdrängungspfähle (Rammpfähle) 72  
           20.3.6 Ortbetonrammpfähle 74  
           20.3.7 Bohrpfähle 74  
           20.3.8 Verdrängungsbohrpfähle 78  
           20.3.9 Mikropfähle 79  
        20.4 Grundlagen für die Berechnung und Bemessung von Pfählen 82  
           20.4.1 Allgemeines 82  
           20.4.2 Einwirkungen und Beanspruchungen auf Pfähle 82  
        20.5 Standsicherheitsnachweise und Bemessung axial belasteter Pfähle 83  
           20.5.1 Nachweis der Tragfähigkeit (ULS) 83  
           20.5.2 Nachweis der Gebrauchstauglichkeit (SLS) 84  
        20.6 Charakteristische axiale Pfahlwiderstände aus Erfahrungswerten 86  
           20.6.1 Allgemeines 86  
           20.6.2 Bohrpfähle 87  
           20.6.3 Fertigrammpfähle 90  
           20.6.4 Offene Stahlrohrpfähle und Stahlprofilpfähle 93  
           20.6.5 Verpresste Mikropfähle 99  
           20.6.6 Erfahrungswerte für weitere Pfahlsysteme 100  
        20.7 Axiale Pfahlwiderstände aus statischen Pfahlprobebelastungen 100  
           20.7.1 Versuchsdurchführung 100  
              20.7.1.1 Allgemeines 100  
              20.7.1.2 Probepfähle 100  
              20.7.1.3 Belastungseinrichtung und Prüflast 101  
              20.7.1.4 Instrumentierung und Messverfahren 101  
              20.7.1.5 Versuchsdurchführung 103  
           20.7.2 Ableitung der charakteristischen axialen Pfahlwiderstände aus Pfahlprobebelastungen 104  
        20.8 Axiale Pfahlwiderstände aus dynamischen Pfahlprobebelastungen 106  
           20.8.1 Grundlagen 106  
           20.8.2 Direkte Verfahren 109  
           20.8.3 Erweiterte Verfahren mit Modellbildung 109  
           20.8.4 Integritätsprüfung 110  
           20.8.5 Ableitung der charakteristischen axialen Pfahlwiderstände aus dynamischen Pfahlprobebelastungen 112  
        20.9 Pfahlwiderstände quer zur Pfahlachse belasteter Pfähle 114  
           20.9.1 Kurze starre Pfähle 114  
           20.9.2 Vereinfachter Bettungsmodulansatz 115  
           20.9.3 Nicht lineare Pfahlwiderstände 116  
              20.9.3.1 Allgemeines 116  
              20.9.3.2 Nichtbindige Böden 116  
              20.9.3.3 Bindige Böden mit cu 100 kN/m 2 117  
              20.9.3.4 Steife bindige Böden mit cu > 100 kN/m 2 119  
           20.9.4 Spezialfälle 121  
              20.9.4.1 Allgemeines 121  
              20.9.4.2 Berücksichtigung der Wechsellagerung des Baugrunds 122  
              20.9.4.3 Modifikationen der p-y-Kurven 123  
           20.9.5 Nachweis der Gebrauchstauglichkeit 124  
           20.9.6 Pfahlprobebelastungen quer zur Pfahlachse 124  
           20.9.7 Horizontal belastete Pfahlgruppen 124  
        20.10 Standsicherheitsnachweise quer zur Pfahlachse belasteter Pfähle 124  
           20.10.1 Nachweis der Tragfähigkeit quer zur Pfahlachse belasteter Pfähle bei linearer Bettung 124  
           20.10.2 Nachweis der Tragfähigkeit quer zur Pfahlachse belasteter Pfähle bei nicht linearer Bettung 125  
        20.11 Ausgewählte Fragestellungen bei der Berechnung und Ausführung von Pfählen 126  
           20.11.1 Allgemeines 126  
           20.11.2 Negative Mantelreibung 126  
           20.11.3 Seitendruck 130  
           20.11.4 Setzungsbiegung 138  
        20.12 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-20 138  
     21 Berechnung von Pfahlrosten 139  
        21.1 Allgemeines 139  
        21.2 Berechnungsmodell für Pfahlroste 140  
        21.3 Statisch bestimmte Pfahlroste 140  
        21.4 Statisch unbestimmte ebene Pfahlroste und räumliche Pfahlrostberechnung 141  
        21.5 Pfahlrostberechnungen mit Stabwerksprogrammen 142  
        21.6 Berücksichtigung des nichtlinearen Pfahltragverhaltens 142  
        21.7 Gelände- und Grundbruch von Bauwerken auf hohen Pfahlrosten 143  
        21.8 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-21 143  
     22 Pfahlgruppen und Kombinierte Pfahl-Plattengründungen 144  
        22.1 Pfahlgruppen 144  
           22.1.1 Allgemeines 144  
           22.1.2 Axial belastete Druckpfahlgruppen 145  
           22.1.3 Zugpfahlgruppen 146  
           22.1.4 Horizontal belastete Pfahlgruppen 148  
        22.2 Kombinierte Pfahl-Plattengründungen (KPP) 151  
           22.2.1 Allgemeines 151  
           22.2.2 Zielsetzungen beim Gründungsentwurf mit KPP 152  
           22.2.3 Entwicklung und ausgeführte Bauwerke 152  
           22.2.4 Wirkungsweise und Berechnungshinweise 154  
        22.3 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-22 157  
     23 Konstruktion und Ausführung von Baugruben und Gräben 158  
        23.1 Einleitung 158  
        23.2 Nicht verbaute Baugruben und Gräben 159  
        23.3 Verbaute Baugruben und Gräben 161  
           23.3.1 Arbeitsraumbreiten und Mindestgrabenbreiten 161  
              23.3.1.1 Gräben für Leitungen und Kanäle 161  
              23.3.1.2 Baugruben 164  
        23.4 Grabenverbauformen 165  
           23.4.1 Allgemeines 165  
           23.4.2 Grabenverbaugeräte 166  
           23.4.3 Waagerechter Grabenverbau 169  
           23.4.4 Senkrechter Grabenverbau 170  
              23.4.4.1 Allgemeines 170  
              23.4.4.2 Verbau mit Holzbohlen 170  
              23.4.4.3 Verbau mit Kanaldielen 171  
              23.4.4.4 Gestaffelter Verbau 172  
        23.5 Baugrubenwände 172  
           23.5.1 Allgemeines 172  
           23.5.2 Trägerbohlwände 172  
           23.5.3 Spundwände 177  
           23.5.4 Ortbetonwände 177  
           23.5.5 Sonderbauweisen 178  
     24 Wasserhaltung und Dränung 180  
        24.1 Allgemeines 180  
        24.2 Filterregeln 180  
        24.3 Dränung zum Schutz von baulichen Anlagen 181  
           24.3.1 Ausführung 181  
           24.3.2 Statische und hydraulische Beanspruchung der Dränanlage 182  
        24.4 Konstruktive Ausbildung von Wasserhaltungen 182  
           24.4.1 Anwendungsgrenzen 182  
           24.4.2 Offene Wasserhaltung 183  
           24.4.3 Schwerkraftentwässerung 184  
           24.4.4 Vakuumentwässerung 185  
           24.4.5 Herstellung und konstruktive Ausbildung 186  
              24.4.5.1 Gebohrte Brunnen 186  
              24.4.5.2 Gespülte Brunnen 187  
        24.5 Theorie der Berechnung von Grundwasserabsenkungen 188  
           24.5.1 Aufgabenstellung 188  
           24.5.2 Brunnengleichungen nach Dupuit-Thiem 188  
           24.5.3 Reichweite des Absenktrichters 189  
           24.5.4 Unvollkommene Brunnen 190  
           24.5.5 Mehrbrunnenformel nach Forchheimer 190  
           24.5.6 Fassungsvermögen eines Einzelbrunnens 190  
           24.5.7 Zusammenhang zwischen dem Wasserandrang und Fassungsvermögen eines Brunnens 191  
           24.5.8 Vakuumbrunnen 192  
           24.5.9 Negativbrunnen (Wiederversickerung) 192  
        24.6 Praktische Abfolge bei der Berechnung von Grundwasserabsenkungen 193  
           24.6.1 Allgemeines 193  
           24.6.2 Festlegung der Brunnenparameter 193  
           24.6.3 Bestimmung der Absenktiefe s 193  
           24.6.4 Ersatzradius ARE 194  
           24.6.5 Ermittlung der Reichweite R 194  
           24.6.6 Überschlägiger Wasserandrang 195  
           24.6.7 Festlegung der lokalen Absenktrichter 195  
           24.6.8 Bestimmung der Brunnenanzahl 195  
           24.6.9 Prüfung weiterer Punkte des Absenktrichters 196  
        24.7 Weitere Randbedingungen 196  
        24.8 Setzungen infolge Grundwasserabsenkung 196  
        24.9 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-24 197  
     25 Spundwände 198  
        25.1 Allgemeines 198  
        25.2 Lieferformen der Spundwandprofile 199  
        25.3 Einbringen und Einbringgeräte von Spundbohlen 201  
        25.4 Rammtechnische Grundlagen 205  
        25.5 Führung der Bohlen beim Einbringen 207  
        25.6 Vorgehensweise bei der Einbringung 209  
        25.7 Behandlungen von Abweichungen bei der Einbringung 212  
        25.8 Einbringen in harte und felsartige Böden 213  
        25.9 Einbringhilfen 213  
        25.10 Dichtigkeit von Stahlspundwänden 214  
        25.11 Berechnung und Bemessung von Spundwänden 214  
        25.12 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-25 219  
     26 Schlitzwände 220  
        26.1 Einführung 220  
        26.2 Herstellung der Zweiphasenschlitzwand 222  
           26.2.1 Herstellungsübersicht und Ablaufmöglichkeiten 222  
           26.2.2 Herstellungsschritte 224  
           26.2.3 Schlitzgeräte 226  
              26.2.3.1 Gegreiferte Wand 226  
              26.2.3.2 Gefräste Wand 226  
           26.2.4 Fugen und Abstellkonstruktionen 226  
        26.3 Eigenschaften von Stützflüssigkeiten (Bentonite) 230  
           26.3.1 Verwendung 230  
           26.3.2 Rheologie 230  
           26.3.3 Bentonite 231  
           26.3.4 Güteüberwachung 233  
        26.4 Standsicherheitsnachweise des offenen Schlitzes 237  
           26.4.1 Allgemeines 237  
           26.4.2 Sicherheit gegen den Zutritt von Grundwasser in den Schlitz und gegen Verdrängen der stützenden Flüssigkeit 237  
           26.4.3 Sicherheit gegen Abgleiten von Einzelkörnern oder Korngruppen (innere Standsicherheit) 238  
           26.4.4 Sicherheit gegen Unterschreiten der statisch erforderlichen Spiegelhöhe der Stützflüssigkeit 240  
           26.4.5 Sicherheit gegen die Ausbildung den Schlitz gefährdender Gleitflächen im Boden (äußere Standsicherheit des Schlitzes) 240  
              26.4.5.1 Grenzzustandsbedingung 240  
              26.4.5.2 Ermittlung der Stützkraft S 241  
              26.4.5.3 Ermittlung des charakteristischen Wertes der Erddrucklast Eah,k 244  
              26.4.5.4 Ermittlung der Leitwanderddrucklast E 246  
              26.4.5.5 Befreiung vom Standsicherheitsnachweis 246  
        26.5 Standsicherheit der erhärteten Wand 247  
        26.6 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-26 247  
     27 Verpressanker 248  
        27.1 Einleitung 248  
        27.2 Begriffe 250  
        27.3 Verpressankersysteme 251  
        27.4 Bohrverfahren und Herstellung 252  
        27.5 Nachweis der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit 255  
           27.5.1 Allgemeines 255  
           27.5.2 Einwirkungen und Beanspruchungen 255  
           27.5.3 Bemessungswert des Materialwiderstandes und Grenzzustandsgleichung 256  
           27.5.4 Bemessungswert des Herausziehwiderstandes und Grenzzustandsgleichung 257  
           27.5.5 Nachweis der Gebrauchstauglichkeit 260  
              27.5.5.1 Bedingungen 260  
              27.5.5.2 Abnahmeprüfung 260  
        27.6 Ankerprüfungen 260  
           27.6.1 Allgemeines 260  
           27.6.2 Eignungsprüfung 263  
              27.6.2.1 Allgemeines und Prüfkraft 263  
              27.6.2.2 Durchführung und Mindestbeobachtungszeiten 263  
              27.6.2.3 Kriechmaß 264  
              27.6.2.4 Ergebnisse der Eignungsprüfung 264  
              27.6.2.5 Festlegekraft P0 266  
           27.6.3 Abnahmeprüfung 267  
        27.7 Weitere Nachweise und Regelungen 268  
        27.8 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-27 268  
     28 Berechnung von Baugruben 269  
        28.1 Einleitung 269  
        28.2 Allgemeine Vorgaben aus Handbuch EC 7-1 und EAB 269  
           28.2.1 Vorgehensweise zum Nachweis des Grenzzustandes der Tragfähigkeit nach dem Teilsicherheitskonzept 269  
           28.2.2 Weitere Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit 272  
           28.2.3 Nachweis der Sicherheit gegen den Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit 272  
        28.3 Grundlagen für die Berechnung und Bemessung 273  
           28.3.1 Einwirkungen und Berechnungslastfälle 273  
           28.3.2 Festlegung der charakteristischen Bodenkenngrößen 273  
           28.3.3 Festlegungen zum Ansatz von charakteristischen Nutzlasten 274  
           28.3.4 Wasserdruck 275  
           28.3.5 Allgemeines zu statischen Systemen, Erddruckbelastung und Verformung 275  
        28.4 Größe und Verteilung des Erddrucks auf Baugrubenwände 277  
        28.5 Allgemeine Festlegungen für die Berechnung 285  
           28.5.1 Nachweis der Standsicherheit 285  
           28.5.2 Nachweis der Einbindetiefe 286  
           28.5.3 Allgemeines zu den Berechnungsverfahren 288  
           28.5.4 Nachweis der Vertikalkomponente des mobilisierten Erdwiderstandes 289  
           28.5.5 Nachweis der Abtragung von Vertikalkräften in den Untergrund 292  
        28.6 Berechnungsansätze und Verfahren für Trägerbohlwände 297  
           28.6.1 Wirklichkeitsnahe Lastfiguren für gestützte Trägerbohlwände 297  
           28.6.2 Ansatz des Erdwiderstandes vor Bohlträgern 300  
           28.6.3 Nachweis der Einbindetiefe bei im Boden frei aufgelagerten Trägerbohlwänden 302  
           28.6.4 Nachweis der Einbindetiefe bei im Boden eingespannten Trägerbohlwänden 303  
           28.6.5 Gleichgewicht der Horizontalkräfte bei Trägerbohlwänden 305  
        28.7 Berechnungsansätze und Verfahren für Spundwände und Ortbetonwände 307  
           28.7.1 Wirklichkeitsnahe Lastfiguren für gestützte Spundwände und Ortbetonwände 307  
           28.7.2 Erdwiderstand bei im Boden frei aufgelagerten Wänden 309  
           28.7.3 Erdwiderstand im Boden bei Wänden mit Fußeinspannung 310  
        28.8 Erddruckansätze bei verankerten Baugrubenwänden 313  
        28.9 Nachweis der Gesamtstandsicherheit bei verankerten Baugrubenwänden 313  
        28.10 Nachweis der Standsicherheit in der tiefen Gleitfuge 314  
           28.10.1 Allgemeines 314  
           28.10.2 Standsicherheit in der tiefen Gleitfuge bei einer Ankerlage 314  
              28.10.2.1 Allgemeines 314  
              28.10.2.2 Homogener Baugrund 315  
              28.10.2.3 Geschichteter Baugrund 317  
           28.10.3 Standsicherheit in der tiefen Gleitfuge bei mehreren Ankerlagen 317  
        28.11 Sicherheit gegen Aufbruch des Verankerungsbodens 323  
        28.12 Baugruben im Wasser 323  
           28.12.1 Allgemeines 323  
           28.12.2 Hydrostatischer Wasserdruck und Strömungsdruck 324  
           28.12.3 Belastung für Standsicherheitsnachweise bei Baugrubenwänden im Wasser 327  
           28.12.4 Hydraulischer Grundbruch 329  
              28.12.4.1 Allgemeines 329  
              28.12.4.2 Nachweis der Sicherheit gegen hydraulischen Grundbruch 329  
              28.12.4.3 Maßnahmen gegen hydraulischen Grundbruch 330  
           28.12.5 Nachweis der Sicherheit gegen Aufschwimmen 331  
        28.13 Baugrubenberechnung mit dem Bettungsmodulverfahren und mit der FEM 337  
           28.13.1 Anwendung des Bettungsmodulverfahrens 337  
           28.13.2 Anwendung der Finite-Elemente-Methode 339  
        28.14 Hinweise zur Gebrauchstauglichkeit bei Baugruben 341  
        28.15 Verformungen rückverankerter tiefer Baugruben 342  
           28.15.1 Allgemeines 342  
           28.15.2 Verformungseinflüsse 342  
           28.15.3 Berechnungsverfahren zur Berücksichtigung der Verformungseinflüsse 344  
        28.16 Bemessung der Einzelteile der Baugrubenkonstruktion 344  
           28.16.1 Allgemeines 344  
           28.16.2 Bemessung der Tragfähigkeit der Einzelteile 344  
              28.16.2.1 Allgemeines 344  
              28.16.2.2 Bemessung der Tragfähigkeit der Bohlträger 345  
              28.16.2.3 Bemessung der Tragfähigkeit von Spundwänden 347  
              28.16.2.4 Bemessung der Tragfähigkeit von Ortbetonpfählen und Schlitzwänden 347  
              28.16.2.5 Bemessung der Tragfähigkeit von Gurten 349  
              28.16.2.6 Bemessung der Tragfähigkeit der Steifen 349  
              28.16.2.7 Bemessung der Tragfähigkeit der Holzausfachung 350  
        28.17 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-28 352  
     29 Unterfangungen und Unterfahrungen 353  
        29.1 Einleitung und Begriffe 353  
        29.2 Voruntersuchungen 354  
        29.3 Unterfangungsverfahren 354  
        29.4 Unterfangungswände nach DIN4123.201304 355  
           29.4.1 Anwendungsbedingungen und Grenzen 355  
           29.4.2 Ausschachtungen vor der Unterfangung 356  
           29.4.3 Gründungen und Unterfangungsarbeiten 358  
           29.4.4 Standsicherheitsnachweise des bestehenden Gebäudes 359  
           29.4.5 Nachweis der Standsicherheit der Unterfangungswand 360  
        29.5 Unterfangung mit Bodenverfestigungsverfahren 361  
           29.5.1 Injektionen 361  
           29.5.2 Düsenstrahlverfahren 363  
           29.5.3 Ausführungsformen 365  
           29.5.4 Ergänzende Standsicherheitsnachweise bei Verfahren mit Bodenverfestigung 366  
        29.6 Unterfangung mit Mikropfählen 369  
        29.7 Unterfangungen mit Bohr- und Presspfählen oder Schlitzwänden 369  
        29.8 Konstruktive Fragen bei der Anwendung der Unterfangungsverfahren 370  
        29.9 Zulässige Gebäudeverformungen und Überwachung 371  
        29.10 Unterfahrung 372  
        29.11 Zahlenbeispiele siehe Anhang B-29 375  
     A Tabellen 376  
        A-7 Abkürzungen und Formelzeichen 376  
        A-8 Teilsicherheitsbeiwerte für Einwirkungen und Beanspruchungen nach HandbuchEurocode71.2015, Tabelle A 2.1 382  
        A-9 Teilsicherheitsbeiwerte für geotechnische Kenngrößen nach HandbuchEurocode71.2015, Tabelle A 2.2 383  
        A-10 Teilsicherheitsbeiwerte für Widerstände nach HandbuchEurocode71.2015, Tabelle A 2.3 384  
        A-11 Erdwiderstandsbeiwerte für gekrümmte Gleitflächen nach Caquot-Kerisel 385  
        A-12 Erdwiderstandsbeiwerte für gebrochene Gleitflächen nach Streck 391  
     B Zahlenbeispiele 392  
        B-17 Flachgründungen 393  
           B-17.1 Nachweis für den Grenzzustand der Tragfähigkeit – Grundbruch bei zentrischer Belastung 393  
               AUFGABENSTELLUNG 393  
               LÖSUNG 393  
           B-17.2 Nachweis für den Grenzzustand der Tragfähigkeit – Grundbruch bei exzentrischer Belastung 395  
               AUFGABENSTELLUNG 395  
               LÖSUNG 395  
           B-17.3 Alle äußeren Standsicherheitsnachweise – exzentrisch, horizontal belastetes Fundament 397  
               AUFGABENSTELLUNG 397  
               LÖSUNG 397  
           B-17.4 Aufnehmbarer Sohldruck mit Tabellenwerten (Regelfälle) 401  
               AUFGABENSTELLUNG 401  
               LÖSUNG 401  
           B-17.5 Spannungstrapezverfahren und aufnehmbarer Sohldruck 403  
               AUFGABENSTELLUNG 403  
               LÖSUNG 404  
           B-17.6 Nachweis der Sicherheit gegen Aufschwimmen 405  
               AUFGABENSTELLUNG 405  
               LÖSUNG 405  
        B-18 Gewichts- und Winkelstützwände 407  
           B-18.1 Standsicherheitsnachweise Gewichtsstützwand 407  
               AUFGABENSTELLUNG 407  
               LÖSUNG 407  
           B-18.2 Winkelstützwand 414  
               AUFGABENSTELLUNG 414  
               LÖSUNG 415  
        B-19 Berechnung von Flächengründungen und gebetteten Systemen 420  
           B-19.1 Biegemomente in einer Gründungsplatte nach Bettungsmodul- und Steifemodulverfahren 420  
               AUFGABENSTELLUNG 420  
               LÖSUNG 420  
        B-20 Pfahlgründungen 421  
           B-20.1 Ermittlung der axialen charakteristischen Pfahlwiderstände aus Erfahrungswerten auf Grundlage eines Drucksondierergebnisses 421  
               AUFGABENSTELLUNG 421  
               LÖSUNG 422  
           B-20.2 Ermittlung der axialen charakteristischen Pfahlwiderstände aus Erfahrungswerten auf Grundlage eines Rammsondierergebnisses 424  
               AUFGABENSTELLUNG 424  
               LÖSUNG 425  
           B-20.3 Ermittlung der axialen charakteristischen Pfahlwiderstände aus Erfahrungswerten in bindigen Böden 428  
               AUFGABENSTELLUNG 428  
               LÖSUNG 428  
           B-20.4 Ermittlung der axialen charakteristischen Pfahlwiderstände aus Erfahrungswerten für Fertigrammpfähle aus Stahlbeton 430  
               AUFGABENSTELLUNG 430  
               LÖSUNG 430  
           B-20.5 Ermittlung der axialen Pfahlwiderstände aus statischen Pfahlprobebelastungen sowie Nachweise der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit 430  
               AUFGABENSTELLUNG 430  
               LÖSUNG 431  
           B-20.6 Axiale Pfahlwiderstände aus dynamischen Probebelastungen 434  
               AUFGABENSTELLUNG 434  
               LÖSUNG 435  
           B-20.7 Ermittlung der Beanspruchung eines quer zur Pfahlachse belasteten Pfahls 436  
               AUFGABENSTELLUNG 436  
               LÖSUNG 436  
           B-20.8 Negative Mantelreibung bei einem Verdrängungspfahl infolge Geländeaufschüttung 442  
               AUFGABENSTELLUNG 443  
               LÖSUNG 443  
           B-20.9 Negative Mantelreibung bei einem Bohrpfahl mit Grundwasserabsenkung 448  
               AUFGABENSTELLUNG 448  
               LÖSUNG 448  
           B-20.10 Auf Seitendruck beanspruchte Pfähle 453  
               AUFGABENSTELLUNG 453  
               LÖSUNG 454  
        B-21 Berechnung von Pfahlrosten 456  
           B-21.1 Statisch unbestimmter Pfahlrost 456  
               AUFGABENSTELLUNG 456  
               LÖSUNG 457  
        B-22 Pfahlgruppen 459  
           B-22.1 Druckpfahlgruppen 459  
           B-22.2 Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit einer Zugpfahlgruppe 459  
               AUFGABENSTELLUNG 459  
               LÖSUNG 460  
           B-22.3 Quer zur Pfahlachse belastete Pfahlgruppen: Ermittlung der Verteilung der horizontalen Bettungsmoduln 461  
               AUFGABENSTELLUNG 461  
               LÖSUNG 462  
        B-24 Wasserhaltung und Dränung 463  
           B-24.1 Anwendung der Filterregeln nach Terzaghi 463  
               AUFGABENSTELLUNG 463  
               LÖSUNG 463  
           B-24.2 Grundwasserabsenkung einer Baugrube mit freier Böschung 464  
               AUFGABENSTELLUNG 464  
               LÖSUNG 464  
           B-24.3 Ermittlung der mittleren Durchlässigkeit des Bodens mit Pumpversuch 465  
               AUFGABENSTELLUNG 465  
               LÖSUNG 466  
           B-24.4 Entwurf einer Grundwasserabsenkung mit einer Mehrbrunnenanlage 467  
               AUFGABENSTELLUNG 467  
               LÖSUNG 467  
        B-25 Spundwände 470  
           B-25.1 Bemessung einer Spundwand nach DINEN19935.201012 470  
               AUFGABENSTELLUNG 470  
               LÖSUNG 470  
        B-26 Schlitzwände 472  
           B-26.1 Berechnung der Standsicherheit für einen unendlich langen, flüssigkeitsgestützten Schlitz 472  
               AUFGABENSTELLUNG 472  
               LÖSUNG 473  
           B-26.2 Berechnung der Standsicherheit für eine begrenzte Schlitzlänge 476  
               AUFGABENSTELLUNG 476  
               LÖSUNG 476  
        B-27 Verpressanker 480  
           B-27.1 Nachweise an einem Verpressanker mit Eignungsprüfung 480  
               AUFGABENSTELLUNG 480  
               LÖSUNG 482  
        B-28 Berechnung von Baugruben 484  
           B-28.1 Berechnung einer einmal gestützten, im Boden frei aufgelagerten Trägerbohlwand 484  
               AUFGABENSTELLUNG 484  
               LÖSUNG 484  
           B-28.2 Berechnung einer einmal gestützten, im Boden frei aufgelagerten Spundwand 490  
               AUFGABENSTELLUNG 490  
               LÖSUNG 490  
           B-28.3 Ermittlung und Nachweis der Einbindetiefe einer einmal ausgesteiften, im Boden frei aufgelagerten Spundwand 496  
               AUFGABENSTELLUNG 496  
               LÖSUNG 496  
           B-28.4 Berechnung einer einmal ausgesteiften Spundwand 504  
               AUFGABENSTELLUNG 504  
               LÖSUNG 504  
           B-28.5 Nachweis der Standsicherheit in der tiefen Gleitfuge einer einfach rückverankerten, im Boden frei aufgelagerten Trägerbohlwand 512  
               AUFGABENSTELLUNG 512  
               LÖSUNG 513  
           B-28.6 Nachweis der Standsicherheit in der tiefen Gleitfuge bei geschichtetem Baugrund 516  
               AUFGABENSTELLUNG 516  
               LÖSUNG 516  
           B-28.7 Nachweis der Sicherheit gegen hydraulischen Grundbruch 523  
               AUFGABENSTELLUNG 523  
               LÖSUNG 523  
           B-28.8 Nachweis der Sicherheit gegen Aufschwimmen 526  
               AUFGABENSTELLUNG 526  
               LÖSUNG 526  
        B-29 Unterfangungen 531  
           B-29.1 Standsicherheitsnachweis für einen Unterfangungskörper 531  
               AUFGABENSTELLUNG 531  
               LÖSUNG 532  
     Literaturverzeichnis 539  
        Normen und Technische Regelwerke 547  
     Stichwortverzeichnis 552  

Kategorien

Service

Info/Kontakt

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek